Bologna greift Uni Graz mit Absolventenrekord

Uni Graz Uni Graz mit neuem Studentenrekord. Foto: Mitte / wikimedia / cc-by-sa 2.5 ➧

Die Universität Graz ist gefragt wie nie zuvor. Für das Studienjahr 2010/11 wurde ein neuer Absolventenrekord vermeldet. Die Rekordmarke liegt nunmehr bei 2.851 frischgebackenen Absolventen, was ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Signifikant ist der hohe Anteil an Frauen, der mit 64,8 Prozent den allgemeinenen Frauenanteil von 61 Prozent deutlich übersteigt.

Einer der Gründe für die erfreulichen Zahlen liegt in der Umstellung auf das europäische „Bologna“-System. Allein an Bachelor-Abschlüssen wurden 1.075 registriert, womit erstmals die 1.000er-Marke überschritten wurde. Die Masterabschlüsse blieben mit 520 konstant und auch bei den Doktoranten wurde mit 192 in etwa der Vorjahreswert erreicht. Erhebliche Steigerungen konnten dagegen die Diplom-Studiengänge mit 792 Abschlüssen und die Lehrämtler mit 272 Absolventen verzeichnen.

Plätze für Pflegestudium verdoppelt

Mit der gestiegenen Absolventenzahl ging auch eine Verdopplung der Plätze im Pflegestudium einher. Ab Herbst 2012 stehen 144 neue Plätze für das duale Studium zur Verfügung. Im Rahmen des Studiengangs entfallen 2.500 Stunden auf die Ausbildung in der Praxis und am Ende steht ein Abschluss als Bachelor in Pflegewissenschaften. Kennzeichnend für den dualen Studiengang ist die enge Kooperation mit den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege in der Steiermark. Die Vergabe der zusätzlichen Studienplätze ist jedoch an ein strenges Auswahlverfahren gekoppelt, bei dem sowohl ein Bewerbungsschreiben als auch ein bestandener Auswahltest erforderlich sind. Überprüft werden sowohl das Schulwissen in Biologie als auch das Verständnis von Texten sowie die Fähigkeit zu sozial kompetentem Handeln.

Insgesamt erwartet die Universität Graz für den Herbst 2012 4.731 Neuzulassungen. Der Gesamtanteil an Studierenden liegt dabei bei 30.590. Wie auch bei den Absolventen ist auch bei den Neuzulassungen ein höherer Frauenanteil zu verzeichnen. Dieser liegt bei 66,7 Prozent.

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Dieser Beitrag wurde unter Studium abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.