Uni-Anmeldefrist startet

Uhr tickt Die Zeit läuft: Die Anmeldefrist zu den Aufnahmeverfahren an den Universitäten läuft ab 15. April. Foto: adesigna / flickr.com / CC BY-NC-SA 2.0 ➧

Seit dem 15. April laufen die Anmeldefristen zu den Aufnahmeverfahren für Studienanfänger an den österreichischen Universitäten. Die Verfahrensabläufe sind neu und nicht an jeder Uni und für jedes Fach ist die Anmeldung nötig.

Alle Bewerber, die entweder im Wintersemester 2013/14 oder im Sommersemester 2014 ihr Studium beginnen wollen, müssen sich je nach Fachauswahl bereits jetzt online registrieren. Wer ein Studium der Pharmazie oder in Wirtschaftswissenschaften aufnehmen möchte, kann dies seit dem 15. April tun. Das gilt für alle Unis, die diese Studienfächer anbieten. Weiterhin trifft das auf die Fächer Biologie und Architektur zu, hier allerdings nur an einigen Hochschulen. Die Onlineregistrierung für das Studienjahr 2013/14 reicht allerdings nicht aus. Zusätzlich ist entweder ein Motivationsschreiben einzureichen oder ein Online-Self-Assessment zu durchlaufen. Was gefordert ist, unterscheidet sich von Uni zu Uni und ist zudem fachabhängig. Bewerben sich mehr zukünftige Studenten als Plätze vorhanden sind, ist eine Aufnahmeprüfung Pflicht.

An diesen Unis wird das neue Aufnahmeverfahren angewandt

Das neue Aufnahmeverfahren findet bei folgende Unis und Studiengängen seine Anwendung:

  • Uni Graz: Biologie, Molekularbiologie, Pharmazie, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaft
  • Technische Universität/TU Graz: Architektur, Molekularbiologie
  • Uni Innsbruck: Architektur, Pharmazie, Wirtschaftswissenschaften – Management and Economics, Internationale Wirtschaftswissenschaften
  • Uni Wien: Biologie, Ernährungswissenschaften, Pharmazie, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaft, Internationale Betriebswirtschaft
  • Uni Linz: Sozialwirtschaft, Wirtschaftswissenschaften
  • Uni Klagenfurt: Angewandte Betriebswirtschaft, Wirtschaft und Recht, Informationsmanagement
  • Wirtschaftsuniversität/WU: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Die Fristen zur Anmeldung unterscheiden sich ebenfalls. Während man bei den Wirtschaftswissenschaften bis zum 31. Mai Zeit zum Anmelden hat, läuft die Frist in der Architektur bis zum 14. Juni und in der Pharmazie sowie der Biologie sogar bis zum 2. August. Nachdem die Frist verstrichen ist, entscheidet die Anzahl an Bewerbern über das Stattfinden einer schriftlichen Prüfung, wobei die Termine dafür bereits feststehen:

  • Wirtschaftswissenschaften: 9. Juli
  • Architektur: 22. Juli
  • Biologie: 5. September
  • Pharmazie: 9. September

Das Bestehen der Prüfungen setzt keine Mindestpunktzahl voraus. Vielmehr geht es um den Platz, den man erreicht. Bei 500 vorhandenen Plätzen, bekommen demzufolge die 500 Bewerber mit den besten Ergebnissen einen Studienplatz.

Freie Plätze an anderen Unis können zum Studienplatz verhelfen

Schafft es ein Bewerber nicht, durch die Aufnahmeprüfung einen Studienplatz zu bekommen, gibt es eine zweite Möglichkeit. Bewerben sich an einer anderen Uni weniger Studenten als Studienplätze zur Verfügung stehen, können die verbleibenden Studienplätze an die Bewerber der Hochschulen vergeben werden, die dort keinen Erfolg hatten. Sie müssen sich dafür allerdings neu registrieren und sollten sich außerdem beeilen, denn die Vergabe erfolgt nach dem Prinzip „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Dieser Beitrag wurde unter Studium abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.