Zimmer in Kapfenberg



Studenten Zimmer » KapfenbergFoto: Andreas Garger / wikimedia
 

Die Universitätsstadt Kapfenberg - Studieren in Kapfenberg - Studentenguide


Mit 21.831 Einwohnern ist Kapfenberg die drittgrößte Stadt im österreichischen Bundesland Steiermark. Sie liegt zwischen Kindberg und Bruck an der Mur am Fluss Mürz im Mürztal. Kapfenberg ist Luftlinie circa 43 Kilometer nördlich der steirischen Landeshauptstadt Graz und circa 117 Kilometer südwestlich der österreichischen Bundeshauptstadt Wien entfernt. Die Stadt wurde vor allem durch die ansässige Stahlindustrie bekannt. Auch wenn die Herstellung an Stahl heute eine eher unbedeutende Rolle spielt, ist Kapfenberg dennoch eine wichtige Industriestadt geblieben. Sie bietet der Wirtschaft in allen Bereichen eine optimale Infrastruktur: Perfekte Voraussetzungen für Industrie, Handel und Gewerbe sowie optimale Rahmenbedingungen für einen kontinuierlichen Erfolg.

Im Laufe der Jahre hat sich die Industriestadt Kapfenberg nicht nur zu einem pulsierenden Mittelpunkt für Handel und Gewerbe entwickelt, sondern vor allem zu einem High-Tech Industriezentrum mit internationalem Ruf.

Aber nicht nur die Industrie in Kapfenberg boomt, sondern auch der Tourismus. Die Burg Oberkapfberg, die vor 1328 erbaut wurde, beeindruckt auch noch heute durch ihre strategisch günstige Lage über die Stadt. Sie wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts im Stile der Renaissance um- und ausgebaut und verfiel 1739 zu einer Ruine. Graf Stubenberg ließ sie allerdings im Jahre 1955 zu einem Burghotel wiederauferstehen. Heute finden sich rund um die Burg ein Burgrestaurant, eine Burgschenke, ein Kunsthandwerksmarkt und eine elektrische beleuchtete Schauhöhle mit ausgebautem Besucherweg wieder. Greifvogelschauen und ein Ritterfest stehen ebenfalls auf dem Veranstaltungsprogramm.

Die mitten im Grünen ansässige Stadt bietet ihren Besuchern ein Freizeitangebot, das seines Gleichen sucht. Von umfangreichen Sportangeboten über vielfältige, kulturelle Highlights hat Kapfenberg alles zu bieten: Mountainbike-und Laufstrecken, Wanderwege, ein offenes Stadion, Konzerte, Kleinkunst oder unzählige Veranstaltungen auf der Burg Oberkapfenberg lassen das „Freizeitherz“ höher schlagen. Besonders junge Menschen fühlen sich von der Vielfalt der Angebote magisch angezogen und nutzen ihre freie Zeit, um den vielen Events der Stadt nach zu kommen. Wer einmal Kapfenberg besucht hat, kommt gerne wieder und bleibt durchaus. Denn die historische Stadt und ihr Umland bieten Platz für Arbeit und Forschung.

Eine der führenden Fachhochschulen Österreichs ist die FH Joanneum.

Mit 40 berufsorientierten Studiengängen in den vier Fachbereichen „Leben, Bauen, Umwelt“, „Information, Design & Technik“, „International Business“ und „Gesundheitswissenschaften“ setzt sie sich klar von anderen Fachhochschulen ab. Die FH bietet ihren Studenten Bachelor- und Masterstudien sowie 4 postgraduale Master-Lehrgänge an.

Die Studierenden genießen die intensive Pflege von Netzwerken zu Partnerunternehmen. Die internationale Qualität der Ausbildung wird durch die Mobilität von Studierenden und Lehrenden im Austausch mit Partnerhochschulen gesichert. Die Universität für angewandte Wissenschaften ist im Bereich „Forschung und Entwicklung“ ein starker Impulsgeber für Innovationen.

Aufgrund dessen ist Forschung & Entwicklung eine Grundvoraussetzung für die international anerkannte Ausbildung an der Fachhochschule Joanneum. Die Studenten der FH werden auch oftmals in Forschungsprojekte miteingebunden. Dies ist ein grundlegender Erfolgsfaktor dieses beruforientierten und zugleich wissenschaftlichen Studienganges.

Die abwechslungsreichen Ausbildungsangebote und die vielseitigen Veranstaltungen sind ausgezeichnete Voraussetzungen, um ein Studium in Kapfenberg in Betracht zu ziehen.

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)